Vertragsabschlüssen liegen nachfolgende Allgemeine Geschäftsbedingungen zu Grunde:

 

Auftrag/Auftragsbestätigung

Der Auftrag ist durch eine schriftliche Auftragsbestätigung, welche das Datum der Hochzeit, den Namen, Anschrift und Telefonnummer des Kunden sowie die Höhe des Honorars zu enthalten hat, zu bestätigen.

 

Probelauf

Geht eine Fixbuchung ein, so ist der Probelauf kostenlos.

Wünscht der Kunde ohne Fixbuchung einen Probelauf, so wird dieser verrechnet. Erfolgt nach dem Probelauf ein Vertragsabschluss, so wird der verrechnete Betrag für den erfolgten Probelauf bei der Schlussrechnung zum Abzug gebracht.

 

Kilometergeld

Ab einer Entfernung von mehr als 50 km vom Firmensitz, 2212 Großengersdorf, Neue Gasse 62 wird pro km € 0,42 in Rechnung gestellt.

Ab einer Entfernung von mehr als 300 km vom Firmensitz bzw einer Fahrtzeit von mehr als 4 Stunden pro Richtung werden € 0,42 pro km und die Kosten einer Übernachtung inkl. Halbpension verrechnet.

 

Zusatzleistungen

Zusatzleistungen unterliegen nicht dem vertraglich vereinbarten Entgelt, sondern werden gesondert verrechnet.

 

Vertragsänderungen

Vertragsänderungen bedürfen der Schriftform.

 

Storno

Bei einer Stornierung des Auftrages durch den Kunden sind folgende Kosten von diesem zu tragen:

  • Stornierung innerhalb eines Monats vor dem vereinbarten Termin 25 % des vereinbarten Entgelts
  • Stornierung innerhalb drei Wochen vor dem vereinbarten Termin 50 % des vereinbarten Entgelts
  • Stornierung innerhalb zwei Wochen vor dem vereinbarten Termin 75 % des vereinbarten Entgelts
  • Stornierung innerhalb einer Woche vor dem vereinbarten Termin 100 % des vereinbarten Entgelts.

 

Zahlung

Das Honorar kann am Tag der Leistungserbringung, bar, mit Bankomatkarte oder Kreditkarte bezahlt werden.

 

Verzugszinsen

Im Falle des Verzuges der Zahlung des Rechnungsbetrages gelten Verzugszinsen in Höhe von 8 % ab Rechnungsdatum als vereinbart.

 

Haftung

Für allfällige allergische Reaktionen auf die angewandten Produkte wird keine Haftung übernommen.

Für sonstige Schäden in Erfüllung des Auftrages wird nur bei vorsätzlichem Handeln gehaftet.

 

Allfälliges

Der Kunde stimmt einer Veröffentlichung der von ihm gemachten Fotos im Internet und in anderen Medien zu und verzichtet im Vorhinein auf seine sich aus dem ABGB ableitbaren Rechte bezüglich der Veröffentlichung sowie auf eine finanzielle Abgeltung.

Für etwaige Nachteile, die die Veröffentlichung nach sich ziehen könnte, verzichtet der Kunde im Voraus auf etwaige Schadenersatzansprüche.

 

Gerichtsstand

Zahlbar und klagbar beim sachlich zuständigen Gericht in Mistelbach/Zaya.